menu
 
(0)
 
Metamorphose oder Sozialer Wandel? : Ein Vergleich zweier soziologischer Konzepte gesellschaftlicher Veränderungsprozesse
by Radtke, Martin

Overview -
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: 1,3, Universit¿¿¿t Rostock (Institut f¿¿¿r Soziologie und Demographie), Veranstaltung: Metamorphosen der (Welt-)Risikogesellschaft. Lekt¿¿¿reseminar zu Ulrich Beck., Sprache: Deutsch, Abstract: In 'Die Metamorphose der Welt' grenzt Ulrich Beck (2017) den im Titel befindlichen Begriff der Metamorphose von verschiedenen bekannten soziologischen Konzepten ab. Darunter finden sich die Konzepte der Transformation, Evolution und Revolution. Die differenzierteste Abgrenzung jedoch nimmt er gegen das lang etablierte Konzept des sozialen Wandels vor. Dieses grundlegende und von William F. Ogburn in die Soziologie eingebrachte Konzept sei nicht geeignet, um die vorliegenden Ver¿¿¿nderungen der Welt zu beschreiben, da die Rede von einem Wandel lediglich "[...] impliziert, dass sich manches ¿¿¿ndert, w¿¿¿hrend vieles gleich bleibt [...]" (Beck 2017). Jedoch l¿¿¿sst sich dem entgegenhalten, dass sich derartige Einschr¿¿¿nkungen auch f¿¿¿r das Konzept der Metamorphose finden: So verweist der Begriff zum Beispiel bei Robert Castel stets auf die "[...] Dialektik des Gleichen und des Unterschiedlichen [...]" (Castel 2000). Weiterhin k¿¿¿nnen vermeintlich eigenst¿¿¿ndige Konzepte wie das der Revolution mittels allgemeiner Charakteristika als Konzept sozialen Wandels rekonstruiert werden, sodass dies m¿¿¿glicherweise auch f¿¿¿r das Metamorphosekonzept gilt. Die durch Ulrich Becks Gegen¿¿¿berstellung beider Konzepte erzeugte Spannung in Bezug auf deren Reichweite, verweist einerseits auf eine Differenzierung des Metamorphosekonzepts von einem allgemeinen Konzept sozialen Wandels. Andererseits stellt sich auch die Frage nach der Vereinbarkeit mit den konzeptionellen Ausf¿¿¿hrungen zur Theorie reflexiver Modernisierung bei Beck selbst. Beide Aspekte m¿¿¿nden letztlich in der Fragestellung die dieser Arbeit zugrunde liegt: Inwiefern unterscheidet sich der Begriff der "Metamorphose" bei Ulrich Beck vom Konzept des sozialen Wandels in der Soziolo

  Read Full Product Description
 
Trade paperback
$34.67

In Stock with our New/Used Market Vendor. Allow up to 30 days for delivery. Tracking is not available for this item.

FREE Shipping is not available for this item.help

 
 

Seller Information

Ria Christie Books
Uxbridge, MIDDLESEX, GBR

 
 
 

More About Metamorphose oder Sozialer Wandel? by Radtke, Martin
 
 
 
Overview

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: 1,3, Universit¿¿¿t Rostock (Institut f¿¿¿r Soziologie und Demographie), Veranstaltung: Metamorphosen der (Welt-)Risikogesellschaft. Lekt¿¿¿reseminar zu Ulrich Beck., Sprache: Deutsch, Abstract: In 'Die Metamorphose der Welt' grenzt Ulrich Beck (2017) den im Titel befindlichen Begriff der Metamorphose von verschiedenen bekannten soziologischen Konzepten ab. Darunter finden sich die Konzepte der Transformation, Evolution und Revolution. Die differenzierteste Abgrenzung jedoch nimmt er gegen das lang etablierte Konzept des sozialen Wandels vor. Dieses grundlegende und von William F. Ogburn in die Soziologie eingebrachte Konzept sei nicht geeignet, um die vorliegenden Ver¿¿¿nderungen der Welt zu beschreiben, da die Rede von einem Wandel lediglich "[...] impliziert, dass sich manches ¿¿¿ndert, w¿¿¿hrend vieles gleich bleibt [...]" (Beck 2017). Jedoch l¿¿¿sst sich dem entgegenhalten, dass sich derartige Einschr¿¿¿nkungen auch f¿¿¿r das Konzept der Metamorphose finden: So verweist der Begriff zum Beispiel bei Robert Castel stets auf die "[...] Dialektik des Gleichen und des Unterschiedlichen [...]" (Castel 2000). Weiterhin k¿¿¿nnen vermeintlich eigenst¿¿¿ndige Konzepte wie das der Revolution mittels allgemeiner Charakteristika als Konzept sozialen Wandels rekonstruiert werden, sodass dies m¿¿¿glicherweise auch f¿¿¿r das Metamorphosekonzept gilt. Die durch Ulrich Becks Gegen¿¿¿berstellung beider Konzepte erzeugte Spannung in Bezug auf deren Reichweite, verweist einerseits auf eine Differenzierung des Metamorphosekonzepts von einem allgemeinen Konzept sozialen Wandels. Andererseits stellt sich auch die Frage nach der Vereinbarkeit mit den konzeptionellen Ausf¿¿¿hrungen zur Theorie reflexiver Modernisierung bei Beck selbst. Beide Aspekte m¿¿¿nden letztlich in der Fragestellung die dieser Arbeit zugrunde liegt: Inwiefern unterscheidet sich der Begriff der "Metamorphose" bei Ulrich Beck vom Konzept des sozialen Wandels in der Soziolo

This item is fulfilled by our new and used marketplace. For more information, view our glossary of terms and abbreviations.
 
Details
  • PID: 16040580695
  • ISBN-13: 9783346013828
  • Publisher: Grin Verlag
  • Seller: Ria Christie Books
    Condition: New.
    Notes: Text in German. Trade paperback (US). Glued binding. 34 p.